Above the Clouds

EIGENE ARBEITEN

CLOUD DAUGHTERS
KULA Compagnie 6/2022 - Theater im Pfalzbau Ludwigshafen, Spreehalle Berlin, Helferei Zürich

Ein internationales Dokumentartheaterprojekt von Jenke Nordalm und Julie Paucker

Eine autobiografische Spurensuche – nach der Mutter und der eigenen Rolle als Tochter. Wie sind wir zu dem geworden, was wir sind? Im Zentrum stehen drei Künstlerinnen, die als Zeuginnen ihrer Geschichte und als moderne Künstlerinnen auftreten. So ist dieses Projekt, das über die Dauer von zwei Jahren entstand, ein sehr persönliches Dokument geworden – und gleichzeitig eine präzise Chronik dieser von Corona gesteuerten Zeit.

IMG_2991.jpeg

Let's meet for a Kneidelsoup -
3rd generation mash-up

Migdal&Fahndrich 8/2021 - Jüdisches Museum Westfalen

Was ist eigentlich nicht-religiöse jüdische Kultur? Und existiert sie überhaupt?

Eine Einladung zum gemeinsamen Kneidelverspeisen; eine immersive Reise durch die Generationen auf der Suche nach heutigen Perspektiven und Projektionen.

Hell Kneidel.jpeg

Home and Away Game for a Poem
Migdal&Fahndrich 5/2021 - People2People Playground digital

Lyrikclip auf Hebräisch und Deutsch

Zwei Gedichte und die Münder, die sie sprechen, reisen durch Israel und Deutschland und werden in einem Video miteinander verwoben.

Home and Away 1_edited.jpg

Tristesse Digitale -
Kutteln sind auch keine Lösung

Korso-op.Kollektiv 5/2020 - stream digital

Eine theatrale Talkreihe zur Lage der Menschheit

nach Wolfram Lotz 

live aus Saarbrücken, Tel Aviv und Strasbourg

  1. Ich sage nur, wie es ist oder so

  2. Lewis Paine geht dann lieber wieder

  3. Prometheus – Gedanken zur Leber

  4. Bakunin – eine Mutter pflanzt Kohl

  5. Symbol und Wahrheit

Bildschirmfoto 2022-01-14 um 17.23_edited.jpg

Game Over
Prinzip Gonzo 5/2019 - Saarländisches Staatstheater & Theatre de la Manufacture, Nancy

Stellen Sie sich vor, Sie betreten das Theater und Ihnen wird gesagt: Sie sind tot. Mausetot.

Eine Verschmelzung von theatralem Erlebnis, begehbarer Installation, Gesellschaftsspiel und Exit-Game, in welcher sich die Besucher*innen in einmaliger Weise durch das Leben nach dem Tod bewegen und darin interagieren können.

thea hoffmann axthelm game over 16 5-64_edited.jpg

ROZA und LEON
1. Teil: Von Blaubeerblut bis Babylon
2. Teil: 3 Tode und 1 Leben

Migdal, Theater Trier 2016/17

Eine Annäherung an meine Großeltern über meine Großeltern.

Im Wohnzimmer meiner Eltern hörte ich vor einiger Zeit die Stimme meines verstorbenen Großvaters. Es waren Tonbandaufnahmen, die meiner Mutter als Material für einen Roman dienen. Nach dieser Entdeckung machte ich mich auf den Weg nach Spuren im Leben meiner Großeltern und in meinen eigenen Erinnerungen.

IMG_7780.JPG

Beide Quellen meines alten Blutes -
A Jew Collection in Action

KULA Compagnie 3/2022 - Spreehalle Berlin, Helferei Zürich

In der ungewöhnlichen Form einer theatralen Ausstellung untersucht "Beide Quellen meines alten Blutes" den Herzschlag deutsch-jüdisch-israelischer Beziehungen.

Titelbild BEIDE QUELLEN.jpg

LOST PUPPY
Korso-op.Kollektiv 4/2021 - Garellyhaus, Saarbrücken

Eine Spielshow über Eigentum und Besitz, über Heimat, Liebe und die drakulaartige Welt der Dinge.

Nominiert in der Kategorie "Beste Produktion" von Theater Heute, Jahresheft 2022

_VK17352.JPG

TRISTESSE ROYALE
Korso-op.Kollektiv 4/2021 - Sektor Heimat, Saarbrücken

Ein theatrales Hybrid voller Sehnsucht nach übermenschlichen Superhelden in Rebellion gegen die Endlichkeit. Auge in Auge mit den apocalyptic fears and fantasies. Der letzte Countdown in der Abrechnung mit Gott. Ein High-Noon der modernen Welt zwischen Eroberung fremder Planeten und dem Abgesang der Transzendenz in der Shoppingmall.

Nominiert in der Kategorie "Beste Produktion" von Theater Heute, Jahresheft 2021

Bildschirmfoto 2020-04-15 um 17.29.23.png

Genial Vergessen -
ich bin ich denn ich

Migdal&Migdal m. Gerzenberg 6/2019 - Schumannfest Bonn

Die kreative Frau, ob Dichterin, ob Komponistin, war in früheren Epochen und bis ins 20. Jahrhundert hinein Pionierin: Jede musste sich als Einzelkämpferin ihren Weg durch den Dschungel männlicher Vorurteile bahnen, wollte sie sich mit ihrem künstlerischen Schaffen behaupten.

Die Schwestern Liv und Nadia Migdal treten mit Geige und Sprache in einen Dialog aus Musik und Wort, geben den teilweise vergessenen und viel zu wenig beachteten Künstlerinnen eine Stimme. 

Wort-Musik_BFro_012_a.jpg

Das Folgenreich - 
Atempause vor dem Sturm

Korso-op.Kollektiv 11/2019 - Hochbunker Sulzbachstraße, Saarbrücken

Theatrale Kollage im Hochbunker Sulzbachstrasse in Saarbrücken. Eine immersive Theater-Performance  über Macht und  Gehorsam. 

Wozu verführt uns unsere Angst? Welche Blüten der Macht treiben im Soziotop unserer Wohnzimmer? Vertrauen entsteht aus Nähe – Nähe ist gefährlich.

Das Folgenreich (11)-1621x1080_edited.jpg